fbpx
Blusenshirt nähen: Tipps und Tricks zur Anpassung

Bloom Blusenshirt nähen: Größenauswahl und Schnittmuster Anpassungen

Schnittmuster Blusenshirt Bloom

Heute geben wir euch Tipps und Tricks rund um die Größenauswahl und eventuelle Anpassungen, wenn ihr das Bloom Blusenshirt nähen möchtet. Wir zeigen euch, wie ihr das Blusenshirt bei Bedarf leicht anpassen könnt, auch wenn durch seine lockere Oversize Form theoretisch keine großartigen Anpassungen beim Blusenshirt vorgenommen werden müssen.

Bloom Blusenshirt nähen: Die richtige Größenauswahl

Schnittmuster Blusenshirt Bloom - Technische Zeichnung - Schnittduett moderne Schnittmuster für Damen

Beim Blick auf die Größentabelle mit den fertigen Maßen für Blusenshirt Bloom wird schnell klar, das Shirt enthält sehr viel Mehrweite. Dadurch sitzt das Shirt besonders locker und bequem. Uns war aber trotzdem wichtig, dass Schultern und Halsumfang nicht zu weit sind und gut in der jeweiligen Größenordnung passen.

Übersicht Schnittmuster Blusenshirt Bloom - Blusenshirt nähen

Aufgrund des lockeren Schnittes müssen daher nicht wirklich Gradierungen vorgenommen werden, wenn man zwischen zwei Größen liegt. Es reicht eigentlich, wenn ihr euren Brustumfang messt und die passende Größe in der Körpermaßtabelle auswählt. Für Hüfte und Taille, schaut ihr Euch die Informationen aus der Tabelle „Maßtabelle fertige Bluse“ an und vergleicht mit Euren Maßen, ob da noch genug Raum für Bewegung bleibt. Orientiert Euch also eher an Eurem Brustumfang. Liegt ihr zwischen zwei Größen, entscheidet Euch im Zweifel für die kleinere Größe.

Beispiel Selmins Maße und Größenauswahl:

Selmins Brustumfang liegt mit 97 innerhalb der Größe 40. Die Taille mit 84 cm Umfang ebenfalls noch bei der 40 und die Hüfte mit 107 cm bei Größe 42. Sie hat komplett die Größe 40 genäht, ohne zu gradieren.

Bloom Blusenshirt nähen: Zwischen Größen gradieren

Solltet ihr doch zwischen Größen gradieren wollen, z.B. ab der Brust die Taille und Hüfte um zwei Größen größer gradieren möchtet, reicht es, wenn ihr ca. ab 3 cm unter der Ärmelkurve eine Linie von der kleineren Größe zu der jeweils gewünschten größeren Größe zieht und dann zuschneidet. Auf der Rückseite zieht ihr die gleiche Linie, achtet dabei darauf, dass die Linie bei dem unteren Rückteil genau dort beginnt, wo sie bei dem oberen Rückteil endet.

Falls ihr mal bewusst eine Größe kleiner nähen möchtet, um zu experimentieren, achtet darauf, dass ihr Euch mindestens 6 cm Mehrweite am Oberarmumfang einräumt und an der Schulterweite darauf achtet, dass die Maße eingehalten werden. Bitte achtet auch darauf, dass ihr die Länge der ursprünglichen für Euch vorgesehenen Größe beibehaltet, da es sonst sein kann, dass Euch das Shirt zu kurz wird. Auch der Halsumfang sollte noch ausreichend bequem sein. Sollten Unsicherheiten herrschen, näht Euch am besten eine Testshirt.

Bloom Blusenshirt nähen: Vorder- und Rückseite verlängern oder verkürzen

Die Bluse ist für eine Referenz-Körperhöhe von 168 cm entworfen. Es ist sinnvoll, die Länge der Bluse über die Änderungslinien auf dem Schnittmuster zum Verlängern oder Verkürzen der Bluse zu nutzen. Die Bluse wird nach unten hin leicht schmaler, daher wirkt sich eine zu starke Verlängerung am Saum zu sehr auf die Form der Bluse aus. Auch das Kürzen über den Saum würden wir vermeiden, da sich die Schlitze auf diese Weise verkürzen.

Vergleicht die Länge des Blusenshirts auf alle Fälle vorher mit der angegebenen Länge auf der Tabelle des fertigen Kleidungsstücks, damit ihr die gewünschte Länge näht.

Schnittmuster Blusenshirt Bloom

Blusenschnittmuster anpassen: Vorder- und Rückseite verlängern

Zeichnet pro Seite (!) auf zwei große Papierbögen zwei parallele Linien mit dem zu verlängernden Abstand zueinander. Die Linien sollten etwas breiter sein als jeweils das Vorder- oder Rückenteil.

Danach zeichnet ihr eine senkrechte Linie links an den Beginn der beiden Linien, die gleich als Verlängerung der vorderen bzw. hinteren Mitte dient.

Schneidet das Vorder- und Rückteil an den beiden Änderungslinien, auseinander und klebt die gezeichneten Verlängerungslinien zwischen die durchgeschnittenen Stellen, die Kanten treffen aufeinander. Die senkrechte Linie trifft genau auf die vordere- und hintere Mitte des Blusenschnitts.

Die Linien der Seite verlängert Ihr, in dem Ihr innerhalb Eurer Größe einfach eine neue Linie im Verlauf nach unten zieht, bis sie auf die richtige Linie treffen. Fertig!

Blusenschnittmuster anpassen: Vorder- und Rückseite verkürzen

Müsst ihr das Schnittmuster kürzen, nutzt ihr ebenfalls die Änderungslinie, da das Kürzen über den Saum die Länge der Seitenschlitze beeinträchtigt.

Zieht jeweils oberhalb der Änderungslinien vorn und hinten eine parallele Linie mit der zu kürzenden Höhe. Schneidet danach entlang der beiden Änderungslinien die Bluse auseinander.

Danach klebt Ihr die abgeschnittenen Kanten mit einem Stück Band jeweils nach oben auf die neu gezeichneten Linien. Achtet darauf, dass die Linie der vorderen Mitte genau weitergeführt wird.

Die Linien der Seite verlängert Ihr im Vorder- und Rückenteil, indem Ihr innerhalb Eurer Größe einfach eine neue Linie im Verlauf nach unten zieht, bis sie auf die richtige Linie treffen. Traut Euch, viel kann nicht passieren, das Blusenshirt hat eine Menge Mehrweite, die kleine Abweichungen verzeiht.

Blusenschnittmuster anpassen: Ärmelweite anpassen

Der Ärmelumfang sollte ca. 6 cm Mehrweite haben. Wenn ihr einen größeren Oberarmumfang habt, ist es sinnvoll hier mit dem Ärmelaumfumfang in der Fertigmaßtabelle des Blusenshirts zu vergleichen, um zu entscheiden, ob ihr genug Bewegungsfreiheit habt.

Wenn nicht, ist es sinnvoll, die Ärmelöffnung etwas zu erweitern. Erweitert dafür einfach um die gewünschte Breite an der unteren Armöffnung. Wenn ihr beispielsweise um 1 cm erweitern möchtet, solltet ihr bei Vorder- und Rückseite um 0,5 cm öffnen.

Bei einer Erweiterung um 2 cm gebt ihr vorn und hinten jeweils 1 cm hinzu. Die Gleiche Weite gebt ihr dann bei den Ärmelumschlägen hinzu, damit sie beim Nähen drumherum passen.


So, das waren die gängigsten Änderungen. Natürlich werden wir im Laufe der Zeit weiteres Feedback sammeln und Tutorials dazu überlegen. Für Nähinspirationen legen wir euch übrigens die tollen Nähbeispiele für Schnittmuster Blusenshirt Bloom unserer Beta-Tester-Gruppe ans Herz und falls ihr noch auf der Suche nach der richtigen Stoffauswahl seid, vorgestern haben wir einen Blogpost zur Stoffauswahl für unsere Bloom Collection veröffentlicht.

Blusenschnittmuster anpassen: Bei weiteren Fragen einfach Fragen

Habt ihr noch Fragen zur Größenermittlung oder Schnittanpassungen? Dann fragt gerne in den Kommentaren oder kommt in unsere Facebook-Gruppe „Schnittduett Kollektiv“. Hier helfen wir Euch sehr gerne weiter und stehen Euch mit Rat und Tat zur Seite.

Schnittmuster Blusenshirt in unserem Shop kaufen

Ihr habt Blusenshirt Bloom bereits genäht? Zeigt uns Eure genähten Werke! 

Wir lieben es, Eure Kreationen mit unseren Schnittmustern online zu entdecken. Teilt Eure Werke auf Instagram oder Facebook mit den Hashtags:

#blusenshirtbloom #schnittduett

Gerne könnt ihr uns, das @schnittduett auf Instagram markieren. Wir freuen uns jedesmal riesig!

Kommt in unsere Facebook-Gruppe

Wenn ihr auf der Suche nach Austausch oder Inspirationen zu unseren Schnittmustern seid oder Fragen zu unseren Schnitten habt, kommt gern in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Schnittduett-Kollektiv„. Wir freuen uns auf Euch! 

Wir wünschen Euch viel Spaß mit unserem neuen Blusenshirt Bloom und freuen uns auf all die Kreationen, die uns begegnen werden.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nähen!

Liebe Grüße,

Anja und Selmin, euer Schnittduett



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.